Improleten-Songs

Improleten-Song Begrüßung

In Freiburg geht der Vorhang auf,
nun nimmt das Schicksal seinen Lauf,
wir haben uns nichts ausgedacht,
wetten, dass Ihr trotzdem lacht!

Wir spielen dort, wo’s Euch gefällt,
an irgendeinem Ort der Welt,
ob unter Wasser, auf dem Mond,
im Tal, da wo der Yeti wohnt.

Hier sprudelt schon die Fantasie –
was Ihr heut` seht, das gab‘s noch nie!
Spontan – nicht einstudiert,
spontan – improvisiert,
spontaaaan – Die Improleten!

Wir sind Papst, Cäsar, Mickymaus,
sucht uns jetzt eine Rolle aus,
für Euch da geh`n wir auf den Strich,
sind heilig, genial, wahnsinnig.

Keine Deko, kein Kostüm,
wir sind nur lila oder grün,
jetzt feuert uns ganz kräftig an,
dann zeigt hier jeder was er kann.

Hier sprudelt schon die Fantasie,
was Ihr heut` seht, das gab‘s noch nie!
Spontan – nicht einstudiert,
spontan – improvisiert,
spontaaaan – Die Improleten!
Spontan – ganz ungeniert – und kultiviert – nicht leinkariert – schön laminiert – ganz ungeziert – es explodiert – total fixiert – gut ausstaffiert – nichts ausprobiert – kross gratiniert – und mariniert – kristallisiert – elektrisiert!

Improleten-Song Abschied

Ihr wart das beste Publikum,
genial, ideenreich, voll Schwung,
wir spielten hier in Saus und Braus –
die Show, die ist jetzt leider aus.

Bleibt treu uns bis in Ewigkeit,
Improleten-Fans für alle Zeit,
denkt ab und zu an uns zu Haus –
die Show, die ist jetzt leider aus.

So holt die Feuerzeuge raus,
schenkt uns den letzten Schlussapplaus,
Tränen fließen, oh, es ist ein Graus –
die Show, die ist jetzt leider aus.

Zur Startseite

Improtheater aus Freiburg